Sanfte Wärme, die bleibt – Kaminöfen mit Speicherelementen aus Speckstein wärmen stundenlang nach

Bereits seit dem Altertum kennt und nutzt die Menschheit Speckstein.

Weil das glänzende Gestein dank seines hohen Magnesit-Gehalts extrem hitze- und feuerfest ist und Wärme zudem sehr lange speichern kann, kam es über Jahrtausende vor allem in Form von Kochgeschirr zum Einsatz: Zum Beispiel legte man Pfannen aus Speckstein damals einfach in die glühende Kohle im Ofen, ohne dass sie dabei Schaden nahmen. Speisen, die noch für einige Zeit warm bleiben sollten, bewahrte man zudem in selbst gefertigten Dosen, Trinkgefäßen oder Schalen aus dem gut formbaren Material auf. Obwohl Speckstein in Küchen heute kaum mehr präsent ist, hat er doch viele Generationen durch den Alltag begleitet.

Hwam 3530

Mittlerweile ist Speckstein dank seiner hervorragenden wärmespeichernden Eigenschaften weniger am heimischen Herd, sondern insbesondere im Kaminofenbau gefragt. Hersteller wie HWAM statten ihre Kaminöfen auf Wunsch mit hochwertigen Wärmespeichern aus Speckstein aus, um eine besonders angenehme und lang anhaltende Wohlfühl-Wärme zu erzeugen: Die Speicherelemente werden dazu direkt über dem Feuerraum positioniert, sodass sie die Hitze des Feuers optimal aufnehmen und als milde Strahlungswärme wieder an den Raum abgeben – ganz langsam, gleichmäßig und sanft. Bei HWAM können die Modelle der Serien HWAM 3500, HWAM 3650 und HWAM 3660 mit einem Speckstein-Wärmespeicher versehen werden. Kaminofenfans kommen dadurch in den Genuss einer Wärme, die noch bis zu 14 Stunden nach dem Nachlegen des letzten Brennstoffs anhält. Am frühen Morgen ist der Speicherstein behaglich warm vom Feuer am Abend zuvor – obwohl die Flammen längst erloschen sind. Mit einem praktischen Schieberegler lässt sich zudem die Konvektionsluftleitung zum Wärmespeicher bequem öffnen oder schließen: Bei geschlossener Konvektionsklappe hält sich die gespeicherte Wärme im Speckstein zwar länger, doch verteilt sie sich schneller im Raum, wenn die Konvektionsklappe geöffnet ist. So steigert das glänzende Gestein im Kaminofenbau den Wohnkomfort. Mehr zu den HWAM-Kaminöfen und den Wärmespeichern aus Speckstein unter ofenhaus-wien.at

Andere Artikel/n die Sie auch interessieren könnte/n:

  • Kaminofen-konvektionKaminofen-konvektion
    Optimale Wärmeverteilung Kaminöfen kombinieren Strahlungs- und Konvektionswärme miteinander Konvektionswärme wird vom Menschen als überaus angenehm empfunden. Hierbei wird Luft erwärmt, steigt dadurch nach oben, kühlt dort langsam ab ...
  • Contura KaminofenContura Kaminofen
    Neue Kaminofenserie wächst in die Höhe Neben der Liebe der Österreicher zum schwedischen „Bullerbü-Idyll“ ist auch ihre Leidenschaft zum „Schwedenofen“ ungebrochen.   Seit 2005 ist die Anzahl von Kamin- und Kachelöfen von ...
  • Kaminofen mit unverwechselbarem CharakterKaminofen mit unverwechselbarem Charakter
    Kaminofen mit unverwechselbarem Charakter - Einzigartige Kaminöfen verbinden Design und Funktion Ein Kaminofen bringt nicht nur während der frostigen Wintermonate Gemütlichkeit in die eigenen vier Wände. Auch an kühlen Abenden im Frühsomme...
  • Schwedische SpecksteinkaminöfenSchwedische Specksteinkaminöfen
    Der Wunderstein aus dem Norden Schwedische Specksteinkaminöfen heizen dem Kontinent ein Speckstein war schon den Wikingern als „Wunderstein“ bekannt. Sie gewannen ihn aus den Steinbrüchen Skandinaviens und schufen daraus Spielstein...
  • ÖffnungszeitenÖffnungszeiten
    wir halten ab sofort unseren Kaminofen Schauraum auch am Samstag für Sie geöffnet! Unsere Öffnungszeiten: Mo. - Fr.: 9 - 18 Uhr Sa.: 10 - 14 Uhr Wir freuen uns Sie beraten zu dürfen.  
  • Kaminofen mit WaermetauscherKaminofen mit Waermetauscher
    Jederzeit heißes Wasser Kaminofen mit Wärmetauscher nutzt Wärme optimal aus Bei nasskaltem, regnerischem Wetter gibt es nichts Schöneres, als die Freizeit gemütlich daheim zu verbringen. Man sitzt zusammen mit den Liebsten auf der Cou...